Language
Language
Login
Schreibtisch von oben mit Büchern und Labtop Computer

Forschung und Projekte

Forschung und Projekte

Wir verbinden wissenschaftliche und hochschuldidaktische Herangehensweisen mit Erfahrungen und ‚Handwerkszeugen‘ aus dem alltagsbezogenen Anwendungsfeld.

Zentrale Forschungsthemen sind:

  • Mediation und Mediative Kommunikation
  • Diversity-Kompetenz
  • Kategorisierung, Interdependenz und Intersektionalität
  • Lehr-Lern-Optimierung und Ko-Konstruktion (Erwachsenenbildung)
  • Integrative Mediationsausbildung
  • Etablierung einer konstruktiven Konfliktkultur
  • Wertebasierte, trans- und interkulturelle Kommunikation 
  • Ressourcenorientierung in verschiedenen Anwendungsbereichen

Das IMK ist eines der 16 Institute der Internationalen Akademie Berlin (INA) gGmbH und den allgemein anerkannten Standards wissenschaftlichen Arbeitens unter Beachtung der ethischen Standards der (Sozial-)Forschung verpflichtet. Die INA gGmbH ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DGF) anerkannt und Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (DeGEval), dem renommierten Verband für wissenschaftliche und international tätige Organisationen und Institutionen in Deutschland.

 

Einige Forschungsergebnisse zu Mediativer Kommunikation und Diversity-Kompetenz finden Sie zusammengefasst in den beiden Büchern:

Diversity-Kompetenz in der Erziehungs­wissenschaft

Diversity-Kompetenz in der Erziehungswissenschaft.

Klappenbach, D. (2009):
Diversity-Kompetenz in der Erziehungs­wissenschaft.
Eine Strategie zur Umsetzung von Gleichstellung im Zusammenhang mit der aktuellen Hochschulreform.
Peter Lang.

 

Perspektiven mediativer Kompetenz­entwicklung.

Perspektiven mediativer Kompetenzentwicklung.

Klappenbach, D. (2012): Perspektiven mediativer Kompetenz­entwicklung. Eine explorative Studie zur retrospektiven Evaluation einer Mediations­ausbildung durch interkulturell arbeitende Kräfte aus sozialen und pädagogischen Handlungsfeldern. Wissenschaftsverlag Peter Lang.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.